Schöner A44-Protestauftakt

Das war trotz Pandemie ein erfolgreicher und schöner Auftakt der neuen Protestwelle gegen den Bau der A44 von Kassel nach Helsa, an dem sich 400-500 Menschen beteiligten:

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am heutigen Sonntag (31.1.21) mehrere hundert Menschen in Kassel in einer Fahrraddemo ab Hbf auf den Weg nach Kaufungen gemacht – hygienekonform mit Abstand und Maske. Dort schlossen sich noch mal einige an und es ging mit bester Laune und Musik über die autobahnähnliche B7 bis nach Oberkaufungen. Nach einer kurzen Kundgebung haben sich die Demonstrierenden in zwei Waldspaziergängen ein eigenes Bild vom schönen Wald gemacht, der der geplanten Trasse zum Opfer fallen soll.

Dieser erfolgreiche erste Aktionstag verspricht eine gute Protestbewegung in der Region gegen die Planung und Bau neuer Autobahnen und für eine echte Verkehrswende!

Die Fahrrademos ab Kassel mit anschließendem Waldspaziergang sollen ab jetzt regelmäßig jeden letzten Sonntag im Monat stattfinden: Also am 28. Februar und am 28. März ist wieder Abfahrt um 12 Uhr ab Kassel Hbf!

Hier noch ein paar Bilder von der ersten Demo:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s