Neues von der Ackerbesetzung

Die Ackerbesetzung gegen das geplante Logistik-Gebiet in Neu-Eichenberg steht weiterhin und scheint auch aktuell wichtig zu sein, um Schlimmes zu verhindern. Hier ein kurzer Bericht der Ackerbesetzung:

Am 19.10. hat die Gemeindevertretung in Neu-Eichenberg in einem sehr kurzfristig eingereichten Antrag eine Änderung des aktuellen Bebauungsplans zur Abstimmung gestellt, der mit gewohnter Mehrheit aus CDU und SPD angenommen wurde. Der neue Plan sieht vor 55% der Fläche mit Logistik zu bebauen und die restlichen 45% in landwirtschaftliche Fläche umzuwidmen und „mittelfristig für alternative Nutzungen zu erschließen“.

Dabei wurde der Arbeitskreis Alternativen zum SoLo, der sich während des Moratoriums gebildet hatte und seit Januar Alternativkonzepte sammelt und einen Bewertungsrahmen erstellt hat, komplett übergangen. Der Ärger und die Frustration sitzen tief. Hier findet ihr Presseberichte dazu: http://neb-bleibt-ok.de/presse/

Die Lage hat sich also stark zu unseren Ungunsten verändert, jedoch scheint es für viele immer noch möglich eine Entscheidung im Prozess bis zur Gemeindevertretungswahl im März 2021 hinauszuzögern.

Ein positiver Fakt ist auch, dass die Ackerbesetzung sich auf der zu bebauenden Fläche befindet.Wir sind also weiterhin genau richtig da wo wir sind und werden den Widerstand gegen Flächenversiegelung hier und überall fortführen.Freuen tun wir uns natürlich über Besuch und Spenden an den Garten (Geräte, Saatgut), sowie Mulchmaterial, Hackschnitzel und Feuerholz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s